IBG in der Presse

Hier wurde über IBG und unsere Workcamps berichtet:

 Kirchberg

l-tv.de      vom 22.08.2014:
Wanderwege auf Vordermann
Beitrag in der Nachrichtensendung L-TV Aktuell vom 22. August 2014 (ab Minute 3:45): zum Video.

SWR.DE      vom 20.08.2014:
Internationale Hilfe für Kirchberg/Jagst: Jugendliche sanieren Wanderwege
Rund 50 Kilometer Wanderwege an der Jagst muss der Schwäbische Albverein in Ordnung halten. Doch das fällt dem Verein immer schwerer. Jetzt freut er sich über internationale Hilfe. Die Jugendlichen aus nah und fern packen kräftig mit an und brachten bis jetzt schon einen Teil der zehn Wanderwege wieder in Schuss - die es übrigens bitternötig hatten, saniert zu werden. Die schmalen Pfade an den Steilhängen waren zugewachsen, Bäume umgefallen und an manchen Stellen war der Weg abgerutscht. Doch - kein Problem für die elf Studenten aus Russland, Italien, Korea und der Türkei.  ... weiterlesen

Hohenloher Tagblatt      vom 12.08.2014:
Kilometer ist geschafft: IBG-Workcamp in Kirchberg kümmert sich um Wanderwege
"Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten" ist das Motto des Workcamps in Kirchberg, bei dem derzeit 13 junge Menschen aus der ganzen Welt die Wanderwege im Stadtgebiet herrichten. "Es ist harte Arbeit, aber man sieht, was man geschafft hat", teilt Solenn Menoret aus Frankreich mit. Im Team mit zehn weiteren Jugendlichen und zwei Betreuerinnen und ausgerüstet mit Hacke und Heckenschere legt die 21-jährige Studentin tatkräftig mit Hand an, um den schmalen Pfad zur Teufelsklinge im Steilhang über dem Jagsttal breiter und einladender zu machen. ... weiterlesen.  

Todtmoos

badische-zeitung.de      vom 23.08.2014:
Kulinarisch um die Welt
TODTMOOS. Zu einer kulinarischen Weltreise hatten am Mittwoch die Teilnehmer des Workcamps die Todtmooser Bevölkerung eingeladen. An einem Buffet boten sie zahlreiche leckere Gerichte aus ihren Heimatländern an. Zudem zogen die Beteiligten eine positive Bilanz des Workcamps.
"Wir essen wie die Götter" hatte Alicia Holzschuh, die das Camp gemeinsam mit Jannika Mumme leitet, erklärt. ... weiterlesen.  

badische-zeitung.de      vom 16.08.2014:
Fast wie der Regenwald in Ecuador
TODTMOOS. Zu einem internationalen Gemeinschaftsdienst (Workcamp) sind zehn junge Menschen aus aller Welt in Todtmoos zusammengekommen. Gemeinsam mit den Campleiterinnen Alicia Holzschuh und Jannika Mumme unterstützen sie zwei Wochen lang den Stadtgärtner und stellvertretenden Bauhofleiter Michael Spangenberg bei Arbeiten in der Gemeinde. Im Rahmen zahlreicher Freizeitaktivitäten haben sie zudem Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen. ... weiterlesen

Wackershofen

Haller Tagblatt     vom 11.08.2014:
Friede, Freude, Palatschinken
Sie haben ihr Studium hinter sich, Zeit und große Lust auf Abenteuer und Begegnungen. Die Stimmung ist bestens. Sie machen neue Freundschaften vor der alten Kulisse des Wackershofener Museums. "I had the best time of my life." Von der schönsten Zeit im Leben ist auf einer Postkarte die Rede, die Museumsleiter Michael Happe im letzten Jahr, nach dem Besuch des Workcamps von einem Teilnehmer geschickt bekommen hat. Der Effekt ist eine Gänsehaut und die Gewissheit, dass es gut war, die Jugendlichen drei Wochen im Museum zu haben. ... weiterlesen.    

Welzheim

stuttgarter-zeitung.de      vom 09.08.2014:
Workcamp in Welzheim: Helfer kommen aus aller Welt
Welzheim - Die 21-jährige Kim aus der niederländischen Stadt Deventer ist mit dem Fahrrad bis nach Welzheim gestrampelt, Yuta Nakagawa aus Japan hat dann doch lieber das Flugzeug und einen Zug genommen. Beide jungen Leute sind am Montag auf dem Limeshof in Welzheim angekommen - mit zehn weiteren freiwilligen Helfern aus Spanien, der Ukraine und Russland. Alle zusammen arbeiten insgesamt zwei Wochen auf dem Gelände der Nikolauspflege, einer Einrichtung für blinde und sehbehinderte Menschen. ... weiterlesen.   

Schenkenzell

baden-online.de      vom 09.08.2014:
Schenkenzell: Jeden Tag internationales Essen
Die Festhalle ist in den Sommerferien zwar geschlossen aber dennoch belegt. 15 Feldbetten sind auf der Theaterbühne aufgebaut, die Musikanlage läuft, man hört die Duschen in den Umkleidekabinen rauschen, aus der Vereinsküche tönt lautes Topfgeklapper und der große Esstisch davor ist schon gedeckt. Hungrig von ihrer Arbeit an der Ruine Schenkenburg kommen 15 junge Leute im Alter zwischen 18 und 27 aus neun Nationen zusammen, um gemeinsam zu essen. ... weiterlesen.    

Mariaberg

Alb Bote      vom 07.08.2014:
Ferien mit großem Mehrwert Internationales Workcamp in Mariaberg
Jugendliche aus vier verschiedenen Ländern engagierten sich für knapp zwei Wochen als Freiwillige in und um die Mariaberger Heime. Ein Vertreter des Kultusministeriums lobt ihren Einsatz.Am Fuße des Klostergeländes Mariaberg, unweit der alten Mühle, findet sich ein kleines Paradies: Zwei Biotope bieten nicht nur Insekten, sondern auch Fröschen, Lurchen, Molchen und anderen Tieren ein ideales Lebensumfeld. ... weiterlesen.  

Bahlingen

badische-zeitung.de      vom 31.07.2014:
Miteinander arbeiten und leben
Das Workcamp in Bahlingen ist sowohl von der geleisteten Arbeit her als auch im Miteinander der Nationalitäten ein großer Erfolg .
BAHLINGEN. Die einen tragen Gummistiefel, die anderen versinken in riesigen Anglerhosen. Wieder andere sind bis zur Nasenspitze lehmverschmiert. Müde sind sie, aber offensichtlich guter Dinge. Die Rede ist von 12 jungen Leuten aus aller Welt, die seit dem 20. Juli im Rahmen eines Workcamps ein ökologisches Projekt in die Tat umsetzen (die BZ berichtete). ... weiterlesen.  

Maulbronn

pz-news.de      vom 31.07.2014:
Jugendliche unterstützen Erhalt historischer Wassergräben der Zisterziensermönche
Maulbronn. Jugendliche aus der ganzen Welt sind nach Maulbronn gekommen, um den Erhalt historischer Wassergräben der Zisterziensermönche zu unterstützen.
So viel internationales Flair wie in den vergangenen Tagen hat der Wald rund um Maulbronn wohl auch noch nicht erfahren. ... weiterlesen

muehlacker-tagblatt.de      vom 22.07.2014:
Regnerischer erster Arbeitstag
Maulbronn. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung, heißt es im Volksmund. Mit dem regnerischen Wetter und nicht ganz optimaler Kleidung hatten gestern auch die Maulbronner Workcamp-Teilnehmer zu kämpfen.. ... weiterlesen

Nagold

schwarzwaelder-bote.de      vom 24.07.2014:
Hier gibt's immer wieder etwas zu entdecken
Nagold. Eine junge Frau sitzt müde aber glücklich am Frühstückstisch und isst ihr Müsli. Die Tage zuvor hat sie viel gearbeitet, unter anderem an einer großen Leinwand. Heute hat sie etwas Freizeit. Ihr Name ist Sona Kalantaryan. Sie ist 20 Jahre alt und kommt aus Armenien. Dort studiert sie an der Universität in Yerewan. Doch nun ist sie in Deutschland - als eine der 13 Teilnehmer des diesjährigen Internationalen Workcamps im Nagolder Jugendhaus Youz. .... weiterlesen.

Nürtingen

stuttgarter-zeitung.de      vom 24.07.2014:
Ein Backhäuschen für alle Bürger
Nürtingen - Madeleine Dykmans und Saskia van der Woerd stehen im Hof der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei und füllen Lehm in Formen. Daraus entstehen Ziegel, aus denen ein Backhäuschen gebaut wird, in dem die Nürtinger Bevölkerung einmal Brot backen soll. Die beiden Mädchen aus Frankreich nehmen an einem internationalen Workcamp teil, zu dem der Trägerverein Freies Kinderhaus gemeinsam mit dem Stuttgarter Kooperationspartner Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsprojekten eingeladen hat. Das Thema bei dem mittlerweile sechsten Camp sind die „Rechte der Kinder". ... weiterlesen.  

Karlstadt 

mainpost.de      vom 17.07.2014:
Internationale Hilfe aus acht Ländern beim U&D
Workcamp: Beginn einer Liebesbeziehung zur Region und ihren Menschen
Sie sind eine wichtige Stütze des U & D in Karlstadt: Helfer aus aller Herren Länder sorgen rund um das Festival dafür, dass alles reibungslos läuft. Spanisch, Türkisch, Englisch - in diesen Tagen wird es auf dem Saupurzel in Karlstadt multikulturell. Zum sechsten Mal helfen junge Menschen aus der ganzen Welt auf dem Umsonst & Draußen (U & D). ... weiterlesen.  

Lauterbach / Schramberg

schwarzwaelder-bote.de      vom 11.07.2014:
Helfer aus aller Welt in Schramberg
Schramberg. Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen im Wald arbeiten? Und zwar freiwillig und unentgeltlich? Genau das machen gerade zehn junge Menschen aus der ganzen Welt, die ihre Teilnahme an einem so genannten Workcamp nach Schramberg geführt hat. ... weiterlesen.

Waldsassen

otv.de      vom 16.06.2014:
Waldsassen: Internationales Workcamp
Sie kennen sich vorher nicht und kommen an einem für sie bisher unbekannten Ort zusammen. Eines verbindet sie aber: Der Wunsch, gemeinsam ein Projekt umzusetzen, ein anderes Land und auch andere Kulturen kennen zu lernen. Beim internationalen Workcamp im Klostererlebnisgarten der Abtei Waldsassen verfolgen acht junge Menschen derzeit genau das Ziel. Und sie haben auch ein gemeinsames Projekt: Den Bau eines Strohballenhauses für den Klostererlebnisgarten der Abtei Waldsassen. ... zum TV-Beitrag

Grimburg

volksfreund.de        vom 28.05.2014:
Wohnen und arbeiten in altem Gemäuer
(Grimburg) Der Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V. (IBG) hat erneut zehn junge Leute zu einem Arbeitseinsatz auf die Grimburg geschickt. Die Freiwilligen kommen aus sechs Ländern. Sie putzen die Burg für die neue Saison fein heraus und lernen dabei die deutsche Kultur kennen. ... weiterlesen.

 

Archiv 2013


 

Nagoldschwarzwaelder-bote.de      vom 15.07.2013:
Sie widmen ihre Arbeitskraft der Natur
Nagold. Betritt man dieser Tage das Nagolder Jugendhaus YOUZ, erklingen im Innern nicht wie sonst nur viele fröhliche Stimmen, sondern auch noch diverse Sprachen. Denn vor einer Woche bezogen 13 junge Menschen, die rund um die Welt zu Hause sind, ihre Zimmer im YOUZ, die ihnen für zweieinhalb Wochen als Heimat dienen werden .... weiterlesen.
Lauterbach

schwarzwaelder-bote.de      vom 11.07.2013:
Die Welt zu Gast auf dem Schlossberg
Schramberg. Auf der Burg Hohenschramberg wird schwer geschuftet an diesem strahlenden Sommertag. Die Mittagshitze ist erfüllt von Motorengeräuschen. "Don't cut it too short", ruft Karl Pröbstle dem jungen Franzosen Théo zu, der sich, ganz vertieft in seine Arbeit, mit der Motorsense an einer Burgmauer zu schaffen macht ... weiterlesen.

Langenenslingen

 

schwäbische.de     vom 03.06.2013:
Jugendliche bauen barrierefreien Zugang
Langenenslingen: Rund um das Mauritiushaus in Langenenslingen sind zielgerichtete Aktivitäten zu beobachten. Zehn Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 32 Jahren aus sechs Ländern arbeiten als Team im Rahmen der Internationalen Begegnung in Gemeinschaftsdiensten (IBG) zwei Wochen lang unter fachkundiger Anleitung... weiterlesen...

Grimburg





volksfreund.de        vom 21.05.2013:
Die Welt zu Gast auf der Grimburg
Junge ehrenamtliche Helfer aus aller Welt haben an der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeit im Hochwald Hand angelegt und die Burg Grimburg verschönert. Zwei große Projekte standen dabei im Vordergrund: das Anlegen eines Kräutergartens und das Bauen eines Spielplatzes... weiterlesen...

Dittelbrunn



 

 

mainpost.de    vom  26.05.2013:
Wenn Tanz Europa verbindet
Es war ein Treffen der Generationen, mehr als 400 Besucher versammelten sich im Marienbachzentrum zur großen Abschlussgala von „move and groove for europe". In Zusammenarbeit mit dem IBG (Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten) und gefördert vom EU-Programm „Jugend in Aktion" fand die erste europäische Jugendbegegnung im HipHop statt. ...weiterlesen...

Dittelbrunn

 

 

 

br.de    vom 22.05.2013:
Jugendliche aus ganz Europa tanzen in Dittelbrunn
Seit Samstag (18.05.13) läuft in Dittelbrunn im Landkreis Schweinfurt ein internationales Begegnungstreffen: Unter dem Motto "Move And Groove For Europe" studieren 20 Jugendliche aus verschiedenen Ländern Europas eine gemeinsame Choreographie ein - und lernen ganz nebenbei eine Menge über fremde Kulturen...anhören...

Grimburg

 

 

wittich.de     vom 16.05.2013:
Gemeinschaftsdienste zur Völkerverständigung

Internationales Workcamp auf der Grimburg - Elf junge Menschen aus sieben Ländern der Erde werkelten zehn Tage freiwillig auf der Burg Grimburg... weiterlesen...

 Burk

 

 

 

Fränkische Landeszeitung 
Den Waldspielplatz wieder hergerichtet
BURK (hjp) - Abschied nehmen aus Burk hieß es jetzt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am internationalen Workcamp. Drei Wochen lang hatten die jungen Menschen aus... weiterlesen ...
 BurkFränkische Landeszeitung    vom 22.04.2013
Streuobstwiese in Burk auf Vordermann gebracht
BURK (hjp) - Sie kommen aus Südkorea, Japan, Russland, Tschechien und England: sechs junge Leute haben sich für drei Wochen in Burk zusammengefunden, um in der freien Natur für das Gemeinwohl zu arbeiten. Dabei möchten sie... weiterlesen ...

 

Archiv: 2012


Bad Kreuznach

 

 

 

 

Allgemeine Zeitung       vom 15.09.2012:
Studenten legen Terassen frei
BAD KREUZNACH. Die schönen alten Weinbergsterrassen unterhalb des Teetempelchens sind im Laufe der Jahre wild zugewuchert. 2006 wurden sie bei Ausgleichsmaßnahmen für die Anlage des Panoramaweges bereits einmal freigelegt, aus Kostengründen (25 000 Euro aufwärts) wurde die Maßnahme von der Stadt allerdings nicht noch einmal wiederholt...
http://www.allgemeine-zeitung.de/region/bad-kreuznach-bad-sobernheim-kirn/stadt-bad-kreuznach/12421640.htm

Eppelheim

 

 

 

 

Schwetzinger Zeitung     vom 28.08.2012:
Geballte Muskelkraft aus vier Nationen
Eppelheim. Sie opfern zwei Wochen ihres Urlaubs oder ihrer Semesterferien, um in der Ferne Gutes zu tun: Derzeit sind Workcamp-Teilnehmer aus vier Nationen in der Stadt zu Gast und packen tatkräftig bei der Renaturierung einer ehemaligen Kiesgrube im Süden der Gemarkung mit an, damit sich dort vermehrt heimische Tiere ansiedeln und wohlfühlen können...
http://www.morgenweb.de/region/schwetzinger-zeitung-hockenheimer-tageszeitung/eppelheim/geballte-muskelkraft-aus-vier-nationen-1.700608

Kehl

 

 

 

 

Baden-Online.de         vom 24.08.2012:
Mähen in Sundheim statt Studium in der Türkei
Kehl (red/kk). »Neue Erfahrungen sammeln und Ferien im Ausland machen«, das sind die Hauptgründe, die Gamze aus der Türkei dazu bewogen haben, am internationalen Workcamp in Kehl teilzunehmen. Während die 20-Jährige normalerweise in ihrer Heimat Medizin studiert, greift sie derzeit am Biotop Niedereich beherzt zur Heugabel, um das von ihren Mitstreitern zuvor gemähte Gras auf einen Haufen zusammenzubringen...
http://www.bo.de/Lokales/Kehl/Maehen-in-Sundheim-statt-Studium-in-der-Tuerkei

Bernburg






rbwonline.de     vom 19.08.2012:
Internationales Workcamp startet
Bernburg: Mit einem kleinen Ständchen begann das Workcamp des Vereins „Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten" IBG in Bernburg - 10 Jugendliche aus 8 Nationen sind seit dieser Woche in Bernburg zu Gast...
http://www.rbwonline.de/soziales.php?id=52160

Willstätt






bo.de        vom 17.08.2012:
Jugendliche aus vielen Ländern
Willstätt. Zwei arbeits- und erlebnisreiche Wochen sind für die 14 Teilnehmer aus Taiwan, Tschechien, Frankreich, Kanada, Korea, Spanien, der Türkei, der Ukraine und Deutschland schon wieder vorbei...
http://www.bo.de/Lokales/Kehl/Jugendliche-aus-vielen-Laendern

Schiltach



 

 

 

Schwarzwälder-Bote.de    vom  13.08.2012:
Teilnehmer reisen rund um den Globus
Schiltach (r): Drei Wochen dauerte das internationale Workcamp (IBG) in Schiltach. Jetzt geht es am Montag nach sehr erfolgreichem Verlauf zu Ende.Die 14 Teilnehmer, junge Leute aus verschiedenen Ländern rund um den Globus, kehren per Bahn und per Flugzeug wieder in ihre Heimat zurück...
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schiltach-teilnehmer-reisen-rund-um-den-globus.01d3cb75-dc7f-44af-9dab-343055548679.html

Singen

 

 

 

 

Wochenblatt.de    vom 12.08.2012:
Zwölf ehrenamtlichen Helfer aus acht Nationen verschönern die Stadt
Singen (swb). Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Oberbürgermeister Oliver Ehret die zwölf ehrenamtlichen Helfer des IBG (Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten) Workcamps auf dem von ihnen neu gestalteten Spielplatz im Langenrain...
http://www.wochenblatt.net/taeglich-aktuell/taeglich-aktuell-news-detail/browse/3/article/singen-neuer-spielplatz-dank-dem-workcamp.html?tx_ttnews[backPid]=288&cHash=f441690c8b019ba5ae2f457edd585863

Mainz

 

 

 

 

Allgemeine Zeitung.de     vom 10.08.2012:
Tatkräftige Helfer aus neun Nationen

ALTE ZIEGELEI Junge Teilnehmer eines Workcamps engagieren sich für den Naturschutz.
Im Rahmen des vierten Internationalen Jugend-Workcamps leben und arbeiten seit dem 12. Juli und noch bis zum 12. August Jugendliche aus neun Nationen in der Alten Ziegelei in Bretzenheim. Bei einem Grillfest wurden nun die Ergebnisse ihrer Arbeit gewürdigt...
http://www.allgemeine-zeitung.de/region/mainz/meldungen/12292176.htm

Lauterbach / Schramberg

 

 

 

Schwarzwälder-Bote.de     vom 27.07.2012:
Internationaler Kampf gegen das Springkraut
Schramberg (er). Seit einer Woche sind wieder junge Menschen aus aller Welt bis zum 11. August im IBG-Workcamp in Schramberg tätig. Das Camp ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Schramberg, der Gemeinde Lauterbach und dem Interkalarfond Rottenburg...
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-internationaler-kampf-gegen-das-springkraut.3f89b7b8-e8f8-43c8-8aee-cb65e4cf713f.html 

Schiltach

 

 

www.bo.de    26.07.2012:
Weltenbummler im Workcamp
15 junge Leute aus neun Ländern engagieren sich rund um Schiltach / Erlebnisgarten wird ausgebaut...
http://www.bo.de/Lokales/Kinzigtal/Weltenbummler-im-Workcamp

Hötensleben

 

 

 

Volksstimme.de      20.07.2012:
Internationales Miteinander am Treffpunkt Grenze
Multikulti - das Schlagwort für das Internationale Workcamp am Grenzdenkmal Hötensleben. Bis zum offiziellen Beginn am Montag reisen 14 Teilnehmer aus allen Himmelsrichtungen an, um das 15. Treffen dieser Art mit Leben zu erfüllen...
http://www.volksstimme.de/nachrichten/lokal/wanzleben/895379_Internationales-Miteinander-am-Treffpunkt-Grenze.html

Nagold

 

 

 

Schwarzwälder-Bote.de       19.07.2012:
Internationale Truppe beim Keltenfest
Nagold. 13 junge Studenten aus Russland, Spanien, Armenien, Korea, der Türkei, Frankreich, Montenegro und Tschechien verbringen zwei Wochen ihrer Sommerferien in Nagold, um beim Keltenfest mitzuhelfen...
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.nagold-internationale-truppe-beim-keltenfest.624936c6-da8c-4696-94ed-584e93ad648a.html

Johannesberg

 

 

 

 

Main-Netz.de    05.05.2012:
Arbeit mit viel Kuchen versüßt
Johannesberg Das erste Workcamp des Vereins Internationale Begegnungen in Gemeinschaftsdiensten (IBG) wird als »Kuchencamp« in die Johannesberger Ortsgeschichte eingehen. Das meint zumindest Organisator Alexander Fuchs. Drei Wochen lang waren zehn Teilnehmer aus sechs Ländern freiwillig im Einsatz: auf dem Kinderhausgelände (wir berichteten), im Waldgarten daneben und im Mehrgenerationenhaus.... http://www.main-netz.de/nachrichten/region/aschaffenburg/aschaffenburg-land/land/art3986,2101141